3 x 7.1

7.1 Surround Sound in drei Spielrichtungen über eine ausgeklügelte Lautsprechermatrix

 

Eine schöne Produktion, die unser Verständnis und das Gefühl für dezentrale und komplexe Beschallungsanlagen gefordert und geformt hat, durften wir im Herbst 2011 in Zusammenarbeit mit Nico Roden und der RGB GmbH planen und durchführen. Auf die im Herbst noch sonnige Insel Ibiza lud ein großer deutscher Automobilhersteller über drei Wochen lang Mitarbeiter und Vertriebspartner zur Vorstellung neuer und zukünftiger Modelle ein. Die Präsentation sollte ein mediales Spektakel werden und die Möglichkeiten des damaligen technischen Standes voll ausreizen.

Auf einer drehbaren, runden Tribüne sollten ca. 500 Zuschauer platz finden. Die massive Konstruktion konnte die platzierten Gäste über einen Drehbereich von gut 270° zu drei verschieden Spielrichtungen ausrichten. Vor und hinter den riesigen LED Wänden sowie um die Tribüne herum gab es Fahrbahnen auf denen die neuen Automobile eine sekundengenau abgerufene „Choreographie“ abfahren konnten. Das Publikum saß also im Zentrum des Geschehens und rundherum gab es szenische Darstellungen von Künstlern, Musikern, Content auf Leinwänden, Lichtshows und Autos.

Zu diesen Inhalten wurden Musiken und Sound Effekte produziert, die diese 360° Bespielung klanglich unterstützen und für ein vollumfängliches Wahrnehmungserlebnis sorgen sollten. Die Aufgabe für uns als Fachplaner für Audiotechnik bestand also darin, ein Audio- und Beschallungssystem zu konzipieren, das die Mehrspur Zuspielungen („pseudo“ 7.1 Format) in jeder der drei Hauptspielrichtungen mit der korrekten akustischen Ortung wiedergeben kann.

Abbildung 1 zeigt das vereinfacht dargestellte Beschallungskonzept mit hervorgehobener mittlerer bzw. Hauptspielrichtung. Wurde also die Mitte bespielt, waren nur die hervorgehoben 7 Hauptquellen plus Subwoofer aktiv. Um für wirklichen jeden Zuschauer das gleiche klangliche Erlebnis zu gewährleisten, wurden die 7 Hauptquellen durch Delays zur Mitte hin in ihrer Reichweite erweitert.

 

Surround Beschallung 7.1

 

Innerhalb der knapp 2 Stunden langen Show, die durch Reden und Präsentationen an den unterschiedlichen Spielrichtungen ergänzt und mit Inhalten gefüllt wurde, drehte sich die Tribüne mehrmals mit verschiedenen Geschwindigkeiten. Zu den einzelnen Positionen ging es teilweise über den kompletten Drehbereich von links nach rechts, mitte zu links oder rechts usw… . Passend zum jeweiligen Kontext wurde während des Drehens entweder Musik zugespielt oder gesprochen. Die oft freien Abläufe und Reden machten es unmöglich, das ganze per Timecode automatisiert ablaufen zulassen. Die Überblendungen der Audiosignale zwischen den unterschiedlichen Spielrichtungen musste also manuell und mit viel Gefühl für das richtige Timing vom Operator durchgeführt werden. Hierzu bedienten wir uns eines ausgeklügelten Signalroutings innerhalb des Mischpults und der dahinter hängenden Auspielmatrix. Am Ende konnte Alles über drei Regler (für jede Position einer) ganz geschmeidig und flexibel von Spielrichtung zu Spielrichtung übergeblendet werden. Abbildung 2 zeigt die aktiven Quellen für die linke Spielrichtung.

 

Fachplanung Surround Beschallung

 

Auch wenn es dann mal mit einer schnellen Drehung von links über die Mitte nach rechts ging konnten wir mit der manuell gesteuerten Überblendung die Bewegung flüssig und unauffällig „mitfahren“. Mit dem flexibel geplanten Audiosystem, was auch die mehrkanaligen Zuspieler beinhaltet, konnten wir dann ebenfalls z.B. Sound Effekte, die einzeln von den Produzenten angeliefert wurden, im Pegel und der räumlichen Ortung anpassen und auf die Belange der Show optimieren. Immersive Sound, schon damals, aus der Hand gesteuert. Zum Abschluss und der Vollständigkeit halber hier noch Abbildung 3 mit Spielrichtung rechts.

 

7.1 Surround Immersive Sound Beschallung

 

 

Erstellt am 09.02.2018 in History, Inside Tech

Unsichtbares Oft nehmen wir etwas war, das für uns selbstverständlich wirkt. Dinge die harmonisch und stimmig sin...
Power ins Ohr InEar Amping - Thank you SPL​ for giving us this little special powerhouses... Wir sind immer auf de...
DSDS Jury Castings Sound kann auch optisch schön sein...Im Auftrag der UFA Show & Factual durften wir bei der K...
Das gewisse Etwas And we go on... and on and on and on... and will never miss these tools! The Voice of Germany Season...
Joy Denalane – Gleisdreieck Tour „Und Alles leuchtet!“ Sowohl auf der Bühne als auch an den Pulten, denn Toni ist z.Z. mit Joy Denala...
Chris Mit 18 kaufte Chris die erste eigene PA und zwei Jahre später, 2002, führte nach der Schule der ...
Toni Da ein nine to five Job für Toni nicht in Frage kam, hat er sich schnell für die Arbeit hinter d...
Stefan Stefan begann seinen beruflichen Werdegang 1990 bei der Video Company Köln. 1992 ging es weiter ...